WISSENSCHAFT UND STUDIEN

weitere Wissenschaftliche Beiträge und Publikationen

WEITERE WISSENSCHAFTLICHE BEITRÄGE UND PUBLIKATIONEN:

Hier finden Sie die Gesamtauswahl der Publikationen und Vorträge unserer urologischen Gemeinschaftspraxis.

Aktuelle Studien

AKTUELLE STUDIEN:

In unserer Praxis werden Therapien bzw. Verfahren angeboten, die dem derzeitigen aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechen. Vielfach eröffnen sich nur über klinische Studien neue Behandlungschancen. Sie profitieren als Erster vom medizinischen Fortschritt. In Einzelfällen würden wir Sie bezüglich einer Studienteilnahme gerne ansprechen! Derzeit aktuelle Studien:
Hodenhochstand: Diagnostik, Therapie und langfristige Konsequenzen

HODENHOCHSTAND: DIAGNOSTIK, THERAPIE UND LANGFRISTIGE KONSEQUENZEN:

M.J. Mathers, H. Sperling, H. Rübben, S. Roth

Der Hodenhochstand ist die häufigste genitale Fehlbildung
bei Jungen und soll vor dem ersten Geburtstag
therapiert sein. Nach medikamentöser Therapie
(LHRH und HCG) sollte bei Erfolglosigkeit unverzüglich
eine Orchidopexie angestrebt werden, um das Risiko
einer weiteren Schädigung des Hodengewebes zu
verringern. Die Eltern der Jungen müssen aufgeklärt
werden, dass durch die Korrektur des Hodenhochstandes
zwar die künftige Untersuchung des Hodens erleichtert
wird, sich das Malignomrisiko jedoch nicht
vermindert.
Stickstoffmonooxid(NO)- und Arginin-Stoffwechsel und deren Bedeutung in der Männergesundheit

STICKSTOFFMONOOXID(NO)- UND ARGININ-STOFFWECHSEL UND DEREN BEDEUTUNG IN DER MÄNNERGESUNDHEIT:

M. J. Mathers, A. S. Brandt, F. v. Rundstedt, S. Roth, F. Sommer, T. Klotz

Seit der Erstbeschreibung des "endothelium ­de­rived relaxing factor" (EDRF) 1980 hat sich die Funktion des Endothels zu einem eigenen Forschungsgebiet entwickelt. Der wichtigste endotheliale Faktor ist das Stickstoffmonooxid (NO), das durch die NO-Synthase (NOS) aus der Vor­stufe L-Arginin gebildet wird. Störungen der Endo­thelfunktion spielen eine bedeutende Rolle in der Männergesundheit bei der Atherogenese und erektilen Dysfunktion und gehen den morphologischen Gefäßveränderungen voraus. Desweiteren spielt NO eine wichtige Rolle z. B. bei LUTS (Lower Urinary Tract Symptoms) und der männlichen Fertilität.
Safety and efficacy of Vardenafil versus Sertraline in the treatment of premature ejaculation: a randomised, prospective and crossover study.

SAFETY AND EFFICACY OF VARDENAFIL VERSUS SERTRALINE IN THE TREATMENT OF PREMATURE EJACULATION: A RANDOMISED, PROSPECTIVE AND CROSSOVER STUDY.:

M.J. Mathers, T. Klotz, S. Roth, G. Lümmen, F. Sommer.
Ist eine Rehabilitation der erektilen Funktion nach beckenchirurgischen Eingriffe sinnvoll?

IST EINE REHABILITATION DER EREKTILEN FUNKTION NACH BECKENCHIRURGISCHEN EINGRIFFE SINNVOLL?:

M.J. Mathers, T. Klotz, W.Wahlensieck, M. Zellner, G. Lümmen, S. Roth, H. Huland, F. Sommer

Urologe A. 2008 Jun;47(6):685-692
Is there evidence for a multidisciplinary follow-up after urological cancer ? An evaluation of subsequent cancers

IS THERE EVIDENCE FOR A MULTIDISCIPLINARY FOLLOW-UP AFTER UROLOGICAL CANCER ? AN EVALUATION OF SUBSEQUENT CANCERS:

M.J. Mathers, J. Zumbe, S. Wyler, S. Roth, Gerken M, F. Hofstädter, T.Klotz.

World J. Urol Jun;26(3):251-6, 2008.
Long-term treatment of erectile dysfunction with a phosphodiesterase-5 inhibitor and dose optimization based on nocturnal penile tumescence

LONG-TERM TREATMENT OF ERECTILE DYSFUNCTION WITH A PHOSPHODIESTERASE-5 INHIBITOR AND DOSE OPTIMIZATION BASED ON NOCTURNAL PENILE TUMESCENCE:

M. J. Mathers, T. Klotz, A. S. Brandt S. Roth, F. Sommer

BJU International 101 (9), 1129-1134. 2008
Sekundärprävention Ja oder Nein? Das ist hier die Frage!

SEKUNDÄRPRÄVENTION JA ODER NEIN? DAS IST HIER DIE FRAGE!:

Neben der Problematik der Prävention wird hier ausführlich auf die Misteltherapie eingegangen.

M. König, M.J. Mathers

Blickpunkt der Mann Themenheft "Nachsorge in der urologischen Onkologie" 2/2008
Einführung in die Diagnostik und Therapie der Ejakulatio praecox.

EINFÜHRUNG IN DIE DIAGNOSTIK UND THERAPIE DER EJAKULATIO PRAECOX.:

Mathers, M.J., Schmittges,J., Klotz T., Sommer F.

Deutsches Ärzteblatt 104 (50), 3475-3480, 2007
Urologisches Kooperations- und Forschungsprojekt „Retroperitoneale Fibrose“ (RPF).

UROLOGISCHES KOOPERATIONS- UND FORSCHUNGSPROJEKT „RETROPERITONEALE FIBROSE“ (RPF).:

Brandt, A.s., Soares S.B., Fehr S., Kukuk S., Mathers, M.J., Störkel S., Lerch, H., Bockisch., Haage P., Vollmann R., Thürmann P., Roth, S. ). Urologe 46, Heft 9, 1304, 2007.
Heilung der ED durch „nächtliches Schwellkörpertraining“ - Wie findet man die richtige Dosis für den Patienten?

HEILUNG DER ED DURCH „NÄCHTLICHES SCHWELLKÖRPERTRAINING“ - WIE FINDET MAN DIE RICHTIGE DOSIS FÜR DEN PATIENTEN?:

Sommer F., *Mathers M.J.,* Schmitges J., Klotz T.

Urologe 46: V 3.6, 92, 2007.
Sekundärprävention nach urologischen Tumorerkrankungen -Mit Fokus auf Niere, Hoden und Blase

SEKUNDÄRPRÄVENTION NACH UROLOGISCHEN TUMORERKRANKUNGEN -MIT FOKUS AUF NIERE, HODEN UND BLASE:

M.J. Mathers, A. S. Brandt, T. Klotz, S. Roth

Es besteht Einigkeit, dass Patienten nach Tumorerkrankungen einer menschlichen fürsorglichen und ärztliche (Nach)sorge bedürfen. Ziel der Sekundärprävention ist es unter anderem, Lokalrezidive und Fernmetastasen früh zu erkennen und bei kleiner Tumormasse die kurative Chance zu nutzen. Evidenz für eine medizinisch wirksame Nachsorgediagnostik gibt es für Tumore des Hodens und der Blase. Hier gibt es Nachsorge-Schemata, die aus Qualitätsgründen eingehalten werden sollten. Neuerungen, z. B. in der Diagnostik des Blasenkarzinoms, sollten ggf. implementiert werden. Für andere Erkrankungen, z.B. das Nierenzellkarzinom, fehlt es an prospektiv randomisierten Untersuchungen, welche die Effektivität von Nachsorge-Schemata belegen. Bei asymptomatischen Patienten ist hier ein individuelles "Nachsorgen" angezeigt.
Lifestyle, erektile Dysfunktion, Hormone, metabolisches Syndrom  -  Möglichkeiten einer geschlechtsspezifischen männlichen Prävention

LIFESTYLE, EREKTILE DYSFUNKTION, HORMONE, METABOLISCHES SYNDROM - MÖGLICHKEITEN EINER GESCHLECHTSSPEZIFISCHEN MÄNNLICHEN PRÄVENTION:

F. Sommer, M. J. Mathers

Urologe 46: 628-635, 2007

Deutsche Männer verhalten sich in vielerlei Hinsicht wenig gesundheitsbewusst und zeigen ein vergleichsweise geringes Interesse an Vorsorge. Urologische Symptome können aber Anlass für einen Arztbesuch sein und eine Gesprächsmöglichkeit eröffnen. Modifizierbare Lifestyle-Faktoren wie Übergewicht, Bewegungsmangel und Rauchen spielen bei Entwicklung, Progression oder Remission einer ED aber auch bei kardiovaskulären Erkrankungen und dem metabolischen Syndrom eine Rolle. Daneben können die Auswirkungen eines altersbedingten Testosteronmangels die Gesundheit insgesamt sowie die sexuelle Funktion des Mannes negativ beeinflussen. Empfehlungen zu Verhaltensänderungen im Rahmen eines ED-Managements und gegebenenfalls eine Testosteronsubstitution eröffnen dem Urologen Möglichkeiten einer breiten geschlechtsspezifischen Prävention für seine männlichen Patienten.
Induratio penis plastica  eine verschwiegene Erkrankung;    Peyronie's disease  a hidden problem

INDURATIO PENIS PLASTICA EINE VERSCHWIEGENE ERKRANKUNG; PEYRONIE'S DISEASE A HIDDEN PROBLEM:

Klotz, T; Mathers, M. J.; Sommer, F.

Deutsches Ärzteblatt 104, Ausgabe 5 vom 02.02.2007, Seite A-263

Die Induratio penis plastica (IPP) ist klinisch durch einen derben Plaque der Tunica albuginea des Penis gekennzeichnet. Dieser Plaque führt aufgrund eines narbigen Schrumpfungsprozesses mit konsekutiver Penisverkürzung zu einer Deviation des Penis, die bei Erektion sichtbar wird und eine vaginale Penetration verhindern kann.
Polymorphismen in der Männergesundheit

POLYMORPHISMEN IN DER MÄNNERGESUNDHEIT:

M.J. Mathers, Th. Klotz, F. Sommer.

Die Medizinische Welt 2007 58 3: 65-70.

Unsere äußere Erscheinung wird hauptsächlich von unseren Erbanlagen bestimmt. Körpergröße, Augen-, Haar- und Hautfarbe, sowie viele andere individuelle Merkmale eines Menschen sind angeboren. Die Annahme, dass auch die Neigung zu Anfälligkeiten für Krankheiten (Herz-Kreislauferkrankungen, Prostatakarzinom und erektile Dysfunktion) in unseren Genen liegen, ist nicht mehr nur Vermutung, sondern wird durch neueste wissenschaftliche Studien bestätigt.
Männergesundheit – soziologische geschlechtsspezifische Aspekte – Prävention am Beispiel des Prostatakarzinoms

MÄNNERGESUNDHEIT – SOZIOLOGISCHE GESCHLECHTSSPEZIFISCHE ASPEKTE – PRÄVENTION AM BEISPIEL DES PROSTATAKARZINOMS:

Th. Klotz, M.J. Mathers, F. Sommer.

Die Medizinische Welt 2007 58 3: 85-90.

Die geschlechtsspezifische Lebenserwartung ist für Männer um zirka 6,5 Jahre kürzer als für Frauen. Dies gilt in unterschiedlichem Ausmaß für alle industrialisierten Nationen. Es existieren sehr viele Hypothesen, diese Unterschiede in der Lebenserwartung zu erklären. Die isolierte Betrachtung der höheren Prävalenz der koronaren Herzerkrankung oder von Malignomen bei Männern greift zu kurz und kann nur der Beginn einer unvoreingenommen Betrachtung des geschlechtsspezifischen Gesundheitszustands sein.
Patients responding to Phosphodiesterase type 5 inhibitor therapy    What do their sexual paretners know?

PATIENTS RESPONDING TO PHOSPHODIESTERASE TYPE 5 INHIBITOR THERAPY WHAT DO THEIR SEXUAL PARETNERS KNOW?:

Th. Klotz, M.J. Mathers, R. Klotz, F. Sommer

Journal of Sexual Medicine 2007;4:162-165

Phosphodiesterase 5-inhibitors are an efficacious therapy in men with erectile dysfunction. There are only few studies which also focus on the participating couples during PDE5-inhibitor therapy.
Teil I: Konservative Behandlung der Induratio penis plastica – Therapeutisches Dilemma für den Urologen.

TEIL I: KONSERVATIVE BEHANDLUNG DER INDURATIO PENIS PLASTICA – THERAPEUTISCHES DILEMMA FÜR DEN UROLOGEN.:

Mathers M.J., T. Klotz T., Plümacher K., Sommer F.

Uro-News 41-45, 6/2006
Herzinfarkt durch Vitamin-B-Mangel?

HERZINFARKT DURCH VITAMIN-B-MANGEL?:

M.J. Mathers, T. Klotz, F. Sommer

Uro-News 56-58, 5/2006
M.J. Mathers: Aspekte in der Therapie der erektilen Dysfunktion

M.J. MATHERS: ASPEKTE IN DER THERAPIE DER EREKTILEN DYSFUNKTION:

Dieser Vortrag wurde in Remscheid im April 2006 im Rahmen einer ärztlichen Fortbildung gehalten.

Es handelt sich hierbei um eine PDF-Datei (2,6 MB) und benötigt länger zum Downloaden.
Gesundheitsverhalten von Männern mit erektiler Dysfunktion – Informieren Männer ihre Partnerinnen über eine PDE5-Medikation?

GESUNDHEITSVERHALTEN VON MÄNNERN MIT EREKTILER DYSFUNKTION – INFORMIEREN MÄNNER IHRE PARTNERINNEN ÜBER EINE PDE5-MEDIKATION?:

Klotz T.; Mathers M.J.; Klotz R.; Sommer F.

Der Urologe Supple 1, Band 45,53, 2006
M.J. Mathers: Die Rolle des Sports in der Urologie und in der Männergesundheit

M.J. MATHERS: DIE ROLLE DES SPORTS IN DER UROLOGIE UND IN DER MÄNNERGESUNDHEIT:

Dieser Vortrag wurde am 16.09.06 im Rahmen der ärztlichen Fortbildung zur Zusatzbezeichung "Sportmedizin" während der Ruhrsportwoche in Bochum gehalten.

Es handelt sich hierbei um eine PDF-Datei (5,5 MB) und benötigt länger zum Downloaden.
Urologica: Mittel bei benigner Prostatahyperplasie. In Fricke/Klaus (Hrsg.) Neue Arzneimittel – Fakten und Bewertungen von 2000 bis 2003 zugelassenen Arzneimittel.

UROLOGICA: MITTEL BEI BENIGNER PROSTATAHYPERPLASIE. IN FRICKE/KLAUS (HRSG.) NEUE ARZNEIMITTEL – FAKTEN UND BEWERTUNGEN VON 2000 BIS 2003 ZUGELASSENEN ARZNEIMITTEL.:

Mathers M J., Sommer F.

Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH Stuttgart, (S.128–134).2006.

Laut Weltgesundheitsorganisation [WHO] sind im Jahre 2025 65% der Bevölkerung in Industrieländern älter als 65 Jahre. Im Kontext von Veränderungen der Altersstruk-tur der Bevölkerung in den westlichen Industrienationen erhalten alterskorrelierte Er-krankungen eine immer größere Bedeutung. Dazu gehören die Störungen der Sexu-alfunktion wie z. B. die erektile Dysfunktion und der Miktion.
Dutasterid. In Fricke/Klaus (Hrsg.) Neue Arzneimittel – Fakten und Bewertungen von 2000 bis 2003 zugelassenen Arzneimittel.

DUTASTERID. IN FRICKE/KLAUS (HRSG.) NEUE ARZNEIMITTEL – FAKTEN UND BEWERTUNGEN VON 2000 BIS 2003 ZUGELASSENEN ARZNEIMITTEL.:

Mathers M J., Sommer F.

Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH Stuttgart, (S.164–179). 2006.

Wertende Zusammenfassung: Das benigne Prostatasyndrom (BPS) ist eine der häufigsten Erkrankungen des alternden Mannes. Die Lebensqualität der betroffenen Männer kann teilweise massiv unter dieser Symptomatik leiden.
Sport als Rehabilitationsmedizin - Sport als Therapie.

SPORT ALS REHABILITATIONSMEDIZIN - SPORT ALS THERAPIE.:

Sommer F., Mathers M J.

In J.Haisch, K. Hurrelmann, T. Klotz: Lehrbuch Prävention und Gesundheitsförderung, (145-151) HuberVerlag, 2006.

Sport und Bewegung nehmen in unserer Gesellschaft einen zunehmend breiten Raum ein. Unsere Gesellschaft überaltert in rasantem Tempo. Laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind im Jahre 2025 65% der Bevölkerung in den Industrieländern älter als 65 Jahre. Das Verzögern des natürlichen Alterungsprozesses, die Prävention von kardiopulmonalen- und Tumorerkrankungen sowie die Rehabilitation nach Krankheiten wird von vielen Menschen angestrebt. Die körperliche Fitness stellt ein Werkzeug hierfür da.
Results of a European Comparative Randomized Study comparing oral Bropirimine versus intravesical BCG Treatment in BCG naive Patients with Carcinoma in Situ of the Urinary Bladder.

RESULTS OF A EUROPEAN COMPARATIVE RANDOMIZED STUDY COMPARING ORAL BROPIRIMINE VERSUS INTRAVESICAL BCG TREATMENT IN BCG NAIVE PATIENTS WITH CARCINOMA IN SITU OF THE URINARY BLADDER.:

Witjes, W.P.J., König, M., Boeminghaus, F., Hall, R.R., Schulmann, CC., Debruyne, F.M.J. et al.

Eur. Urol. 36 (1999), 576 - 581
Vardenafil. In Fricke/Klaus (Hrsg.) Neue Arzneimittel – Fakten und Bewertungen von 2000 bis 2003 zugelassenen Arzneimittel.

VARDENAFIL. IN FRICKE/KLAUS (HRSG.) NEUE ARZNEIMITTEL – FAKTEN UND BEWERTUNGEN VON 2000 BIS 2003 ZUGELASSENEN ARZNEIMITTEL.:

Mathers M J.

Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH Stuttgart, (S.150–163). 2006.
Zentimeter sind wichtiger als Kilos.

ZENTIMETER SIND WICHTIGER ALS KILOS.:

Mathers M.J., Sommer F., Plümacher K.

Uro-News, 64-68, 3/2006.
Tadalafil. In Fricke/Klaus (Hrsg.) Neue Arzneimittel – Fakten und Bewertungen von 2000 bis 2003 zugelassenen Arzneimittel.

TADALAFIL. IN FRICKE/KLAUS (HRSG.) NEUE ARZNEIMITTEL – FAKTEN UND BEWERTUNGEN VON 2000 BIS 2003 ZUGELASSENEN ARZNEIMITTEL.:

Mathers M J., Sommer F.

Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH Stuttgart, (S.135–149). 2006.
Onkologie und Männergesundheit - Bedeutung einer interdisziplinären onkologischen Nachsorge bei Männern am Beispiel von unabhängigen Zweittumoren nach urologischem Primärtumor.

ONKOLOGIE UND MÄNNERGESUNDHEIT - BEDEUTUNG EINER INTERDISZIPLINÄREN ONKOLOGISCHEN NACHSORGE BEI MÄNNERN AM BEISPIEL VON UNABHÄNGIGEN ZWEITTUMOREN NACH UROLOGISCHEM PRIMÄRTUMOR.:

Klotz T., Mathers M J., Hofstädter F., Baunoch I., Gerken M.

Der Mann 3 (2), 16-19, 2005.
Mikroalbuminurie: Ein frühzeitiger Marker für Gefäße und Nierenfunktion.

MIKROALBUMINURIE: EIN FRÜHZEITIGER MARKER FÜR GEFÄßE UND NIERENFUNKTION.:

Mathers M J., Fudikar G.

Extracta Urologica (12), 13-14, 2005.
Sekundärprävention bezüglich unabhängiger Zweittumore nach urologischem Primärtumor – Notwendigkeit einer interdisziplinären Nachsorge.

SEKUNDÄRPRÄVENTION BEZÜGLICH UNABHÄNGIGER ZWEITTUMORE NACH UROLOGISCHEM PRIMÄRTUMOR – NOTWENDIGKEIT EINER INTERDISZIPLINÄREN NACHSORGE.:

Klotz T., Mathers M J., Hofstädter F., Baunoch I., Gerken M.

Der Urologe Suppl 1, (P klein 4.4) Band 44, 53, 2005.
Cancer of unknown Primary - Urologische Bedeutung.

CANCER OF UNKNOWN PRIMARY - UROLOGISCHE BEDEUTUNG.:

König, M., Shadouh, S., Boeminghaus, F

Akt. Urol. 31 (2000), 341 - 346
ED als Marker für Kardiovaskuläre Erkrankung.

ED ALS MARKER FÜR KARDIOVASKULÄRE ERKRANKUNG.:

Mathers M J., Park J.-W.

Uro-News, 1/2005.
Integrierte Versorgung – ein Modethema?

INTEGRIERTE VERSORGUNG – EIN MODETHEMA?:

Mathers M J.

Extracta Urologica (10) 14-16, 2005
Entnahme und Modellage eine Vena saphena Transplantates zur Beseitigung der Innenkrümmung des Penis bei Induratio Penis Plastica.

ENTNAHME UND MODELLAGE EINE VENA SAPHENA TRANSPLANTATES ZUR BESEITIGUNG DER INNENKRÜMMUNG DES PENIS BEI INDURATIO PENIS PLASTICA.:

König, M., Boeminghaus, F.

Akt. Urol. 32 (2001), 145 -146
Treatment of premature ejaculation: a comparative Vardenafil and SSRI crossover study.

TREATMENT OF PREMATURE EJACULATION: A COMPARATIVE VARDENAFIL AND SSRI CROSSOVER STUDY.:

Sommer F., Klotz T., Mathers M J.

Der Urologe Suppl 1, (V13.7) Band 44, 113, 2005.
GroupAre PDE5-Inhibitors a men´s health pill?

GROUPARE PDE5-INHIBITORS A MEN´S HEALTH PILL?:

Sommer F., Klotz T., Mathers M J., German Health Study

The Journal of Urology (Sup) (1248) 173 (4): 202, 2005.
Why  do patients with erectile dysfunction abandon effective therapy with sildenafil (Viagra)?

WHY DO PATIENTS WITH ERECTILE DYSFUNCTION ABANDON EFFECTIVE THERAPY WITH SILDENAFIL (VIAGRA)?:

Klotz T., Mathers M J., Klotz R., Sommer F.

Int J Impot Res. Jun 17, 2004.
Treatment of Benign Prostatic Hyperplasia through Transurethral Needle Ablation (Tuna).

TREATMENT OF BENIGN PROSTATIC HYPERPLASIA THROUGH TRANSURETHRAL NEEDLE ABLATION (TUNA).:

Braun M., Mathers M J., Bondarenko B., Engelmann U.

Urologica Internationales 72, 32-39, 2004.
GroupWhich  PDE5-Inhibitor do patients prefer? - A comparative randomised placebo-controlled multicenter study.

GROUPWHICH PDE5-INHIBITOR DO PATIENTS PREFER? - A COMPARATIVE RANDOMISED PLACEBO-CONTROLLED MULTICENTER STUDY.:

Sommer F., Klotz T., Mathers M J., Bondarenko B., Caspers H.-P., Engelmann U. and the German Men`s Health Study

The Journal of Urology (1192) 171 (4): 314, 2004.
Lifestyle issues and genitourinary tumors

LIFESTYLE ISSUES AND GENITOURINARY TUMORS:

Mathers M J

112 - 121 Crossroads Print, Philadelphia, Pa, U.S.A. 2004.
BPH - Evolution of a new therapeutic Concept.

BPH - EVOLUTION OF A NEW THERAPEUTIC CONCEPT.:

Mathers M J.
Physis Special, Peachtree & Matheronic, Trucksville, New Mexico, U.S.A. 2002.
Effectiveness of oral L-arginine in first-line treatment of erectile dysfunction in a controlled crossover study.

EFFECTIVENESS OF ORAL L-ARGININE IN FIRST-LINE TREATMENT OF ERECTILE DYSFUNCTION IN A CONTROLLED CROSSOVER STUDY.:

Klotz T., Mathers M J., Braun M.

Urologica Internationales, 63(4) :220-223. 1999.
Das kleinzellige Harnblasenkarzinom.

DAS KLEINZELLIGE HARNBLASENKARZINOM.:

König, M., Shadouh, S., Boeminghaus, F.

Akt. Urol. 27 (1996), 422 - 425

SPRECHZEITEN UND INFORMATIONEN

SPRECHZEITEN UND INFORMATIONEN
SPRECHZEITEN
Mo-Fr: 8.00-12.00 Uhr
Mo, Di, Do: 15.00-18.00 Uhr

Individuelle Termine können vereinbart werden. Zur Befund- besprechung oder zur kurzen Information benutzen Sie bitte unsere Telefonsprechstunde: Mo, Di, Do: 13.00 - 15.00 Uhr
SPRECHZEITEN UND INFORMATIONEN